Artikel merken

Wählen Sie, welchen Ressorts, Themen und Autoren dieses Artikels Sie folgen möchten. Entsprechende Artikel finden Sie dann auf „Mein RP ONLINE“

Jüchen
Drei Konzerte zur Sing-Pause

Jüchen. Mit drei Konzerten feiert die Sing-Pause der Grundschulen ihren Abschluss. Den Auftakt macht die Gemeinschaftsgrundschule Jüchen mit ihrem Konzert Montag, 26. Juni, ab 17.30 Uhr, im Forum der Gesamtschule. Es schließen sich die Konzerte der Lindenschule Dienstag, 27. Juni (Standort Gierath) sowie Mittwoch, 28. Juni (Standort Bedburdyck-Stessen), auch jeweils ab 17.30 Uhr, ebenfalls im Forum der Gesamtschule Jüchen an der Stadionstraße an. Karten gibt es an der Abendkasse und in den Schulsekretariaten.

In den vergangenen Wochen stand für die Grundschulkinder vor allem die Vorbereitung auf die großen Abschlusskonzerte im Vordergrund. Mit großem Eifer und voller Vorfreude haben alleine die insgesamt 262 Kinder der Lindenschule unter Anleitung der Singleiterinnen Martina Walbeck und Cordula Berner ein tolles Repertoire an Liedern einstudiert, das sie nun in zwei Konzerten ihrem Publikum präsentieren möchten. Das Gleiche gilt für die Kinder der Grundschule Jüchen, die im Schuljahr 2014/15 die Sing-Pause als erste Jüchener Grundschule einführte. Es folgte dann die Lindenschule in Gierath und Stessen teil. Die Sing-Pause wird in enger Kooperation mit der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss angeboten. Sie wurde jüngst auch im Schulausschuss in Jüchen präsentiert. Die Sing-Pause ist im Jahr 2006 als Projekt des städtischen Musikvereins Düsseldorf für die Düsseldorfer Grundschulen entwickelt worden und hat seitdem eine Erfolgsgeschichte erlebt.

Sie bietet eine musikalische "Alphabetisierung" der Kinder. Angeleitet werden die Kinder von ausgebildeten Sängern, die zweimal wöchentlich für jeweils 20 Minuten in die Schule kommen. Singend werden musikalische Grundkenntnisse sowie ein weit gefächertes, internationales Liedrepertoire erarbeitet, das den Eltern und sonstigen Interessenten in Abschlusskonzerten präsentiert wird.

Quelle: NGZ
 
top