Artikel merken

Wählen Sie, welchen Ressorts, Themen und Autoren dieses Artikels Sie folgen möchten. Entsprechende Artikel finden Sie dann auf „Mein RP ONLINE“

Einfach Tierisch
Schicken Sie uns Ihre Geschichten!

Hallo, ich heiße Thorr und bin ein elf Jahre alter Terrier-Mix. Geht Frauchen mit mir spazieren und kann ich auf Entdeckungsreise gehen, ist die Welt für mich in Ordnung. Ich habe mit anderen Hunden nichts am Hut, bin mehr der Typ Einzelgänger und habe Frauchen gern für mich allein. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen besteht darin, aus dem Fenster zu schauen- zur Straße hin, wo auch was los ist. Seit wir umgezogen sind, kann ich nicht mehr auf die Straße sehen, weil die Fensterbank zu hoch und zu schmal ist.

Darüber war ich sehr traurig und mein Frauchen hat das auch gemerkt. Sie hat das meinem "Hunde-Opi" erzählt, bei dem ich ab und zu mal zu Besuch bin. Der ist mit Zollstock und Notizblock gekommen, hat gemessen und notiert und dann zu mir gesagt: "Das kriegen wir hin, bald kannst Du wieder aus dem Fenster schauen" Ich dachte schon, er hätte mich vergessen, doch nach zwei Wochen stand er mit einem großen, unförmigen Teil vor der Tür.

"Hunde-Opi" hat mir einen ganz tollen "Fenster-Guck-Hochsitz" gebaut, mit einem kuscheligen Bettchen obendrauf und mit Teppich belegten Stufen, damit ich bequem rauf-und runterklettern kann. Jetzt habe ich wieder alles "unter Kontrolle". Diese Geschichte schickte uns Horst Gesink aus Düsseldorf.

Quelle: RP
 
 
top